Startseite

Freitag, 2. Dezember 2011

Stoffetiketten selber machen

Guten Morgen :) 

Ich habe doch glatt das Beste an allem vergessen. Stoffetiketten die man selber machen kann.

Ihr kennt bestimmt auch das Problem mit den Namensbändern. Eigentlich gefallen mir die Namensbänder nicht. Die sind meist einfarbig und eine Notlösung. Im Internet habe ich nun etwas gefunden. Mit einer T-Shirt-Folie, etwas Stoff und einem Bügeleisen kann man sich wirklich wunderschöne Etiketten selber machen.

Ich habe eine T-Shirt-Folie für dunkle Stoffe verwendet, weil ich keinen hellen Stoff zur Hand hatte. Bei meiner Folie musste ich darauf achten, dass für dunkle Stoffe die Folie "Richtig" herum bedruckt wird. Also nicht spiegelverkehrt. (Bei Folien für helle Stoffe ist es meist so, dass man spiegelverkehrt drucken muss)

Und so geht´s:
1. T-Shirt-Folie kaufen (Eine Packung hat ca. 30 Folien und kostet zwischen 4 und 8 Euro)
2. Am PC die gewünschten Etiketten anfertigen
3. Auf die Folie drucken
4. Folie wie in der Anleitung beschrieben, auf den Stoff legen und bügeln.
5. Abkühlen lassen und Schutzfolie abziehen.
6. Etiketten ausschneiden

Das sind meine:
Habe meine Etiketten grob ausgeschnitten. Auf eine A4 Seite passen recht viele drauf. Ich habe verschiedene gemacht. Einige um sie seitlich einzunähen (links im Bild: Mond), um auf den Stoff zu nähen (rechts im Bild mit Nähmaschine) in verschiedenen Größen und ganz unten sind die Namensbänder, die ich bis dahin benutzt hatte. Es ist doch ein großer Unterschied :)

Auf der Rückseite sieht man noch den Stoff (bei mir in Gelb). Das schöne ist wirklich, dass der Stoff durch die Folie nicht mehr fransen kann. 

Wie erwähnt habe ich das ganze schon im Internet gesehen und möchte auch die Quelle nennen. Schau auch dort mal vorbei, denn es sind Bilder vorhanden, also eine Schritt für Schritt Anleitung.
http://saperlotte.info/2011/selber-machen/stoff-etiketten-selbst-machen/ Wie immer übernehme ich keine Haftung für den Inhalt der Webseite.

Wünsche euch einen schönen Freitag.
Fulya

Kommentare:

  1. Vielen Dank fürs Teilen - es war genau das, was ich gesucht habe! Auf die Idee bin ich tatsächlich überhaupt nicht gekommen :) Bin gespannt auf deine Beiträge - werde jetzt hier ein bisschen stöbern. Schönen Abend noch!

    AntwortenLöschen
  2. Endlich Etiketten, die nicht angepasst werden müssen an irgendwelche Normen (4Farben, schwarz/weiß Druck).
    Danke für den Beitrag, werde ich gleich ausprobieren.

    AntwortenLöschen
  3. Superklasse Idee, habe schon Stunden gesurft und nach passenden Etiketten geschaut. Jetzt habe ich dank euch die Lösung.
    Daaaanke.
    LG Dani

    AntwortenLöschen
  4. Hallo Du, sieht Klasse aus. das mit der dunklen oder hellen Stofffarbe habe ich nicht verstanden. Bei Deinen Ettiketten hast Du jetzt doch einen hellen Stoff bedruckt, oder sehe ich das falsch? vlG Simone

    AntwortenLöschen
  5. Liebe Fulya,

    danke für deine Anleitung. Bei mir hat die Etikettenerstellung mit Transferfolie leider nicht so gut geklappt (tw. brüchig, nicht waschbar), jedoch hat mich u.a. dein Beitrag dazu angeregt, eine neue Variante zu entwickeln: http://diekulturvermittlung.at/2015/05/diy-stoffetiketten-selber-machen/

    Alles Liebe
    Anna

    AntwortenLöschen

Ich freue mich über alle konstruktiven Beiträge !